Konsolen.net > News > PSP: 600.000 PSPs in der ersten Woche (USA)

news

08.04.05 - PSP: 600.000 PSPs in der ersten Woche (USA)

geschrieben von Sascha Gläsel um 16:02 Uhr.

Sony hat nach eigenen Angaben innerhalb der ersten Verkaufswoche nach Erstveröffentichung des Spielehandhelds in den USA 600.000 Einheiten seines PSPs durchverkaufen können. Damit konnte Sony nicht die komplette Erstauslieferungsmenge bereits in der ersten Woche absetzen - wie einige Analysten bereits gemutmaßt hatten. Das Unternehmen hatte in den USA eine Millionen Geräte zum Start in den Handel gebracht.

Allerdings ging der überwiegende Teil der Geräte am ersten Verkaufswochenende über die Ladentische- ca. eine halbe Millionen Spielehandhelds. Den Rest der Woche ging die Nachfrage rapide zurück. Laut US-Today ist der Start damit erfolgreicher als in Japan verlaufen. Dort brauchte Sony auch wegen der knappen Zahl der verfügbaren Geräte zum Start drei Wochen um die halbe Millionen voll zu machen.

Quelle: Gamesindustry.biz; GameSpot.com

Copyright 1996-2007 bei Jochen Rentschler. Alle Rechte vorbehalten.