Konsolen.net > News > Multiplattform: US-Senator wettert gegen "25 to Life"

news

21.06.05 - Multiplattform: US-Senator wettert gegen "25 to Life"

geschrieben von Sascha Gläsel um 12:55 Uhr.

Der Senator von New York, Charles E. Schumer, hat Händler in New York aufgefordert, Eidos Titel 25 to Life nicht in ihr Sortiment aufzunehmen und für ein Verbot des Spieles plädiert. Darüber hinaus appelierte er an Microsoft und Sony, dem Spiel keine Freigabe zu erteilen um die Veröffentlichung zu unterbinden.

Der Action Titel führt euch ähnlich Rockstars Action-Hit Grand Theft Auto als Drogendealer in einer Stadt, in der ihr euch an die Spitze eurer Gang kämpfen müßt. Schumer sieht durch den Spielablauf, in dem ihr auch gegen Polizisten kämpfen müßt, nicht nur die Polizei von New York verunglimpft, sondern auch eine Förderung der Verachtung dem Gesetz gegenüber. Außerdem sieht er eine Desensibilisierung Jugendlicher gegenüber Tod und Zerstörung durch solcher Art Spiele, die für Kinder entwickelt und vermarktet werden. "Klein Johnny sollte lesen lernen und nicht, wie man Polizisten tötet", so Schumer gegenüber der New York Daily News.

Eidos Action Spiel erscheint voraussichtlich im Sommer diesen Jahres für Xbox und PlayStation2.

Quelle: GameSpot.com; Gamesinustry.biz

Copyright 1996-2007 bei Jochen Rentschler. Alle Rechte vorbehalten.