Konsolen.net > News > PlayStation3: Fast 1 Mrd. Verlust durch PS3 im ersten Jahr?

news

29.06.05 - PlayStation3: Fast 1 Mrd. Verlust durch PS3 im ersten Jahr?

geschrieben von Sascha Gläsel um 13:43 Uhr.

Wenn es nach Berechnungen von Merril Lynch Japan geht, wird Sony im ersten Jahr nach Veröffentlichung der PlayStation3 herbe Verluste von fast 1 Milliarde Euro einfahren. Grund sind die hohen Produktionskosten des Gerätes, die sich nach Vorhersage des Finanzunternehmens auf 54.000 Yen (ca. 410 Euro) belaufen bei einem angepeilten Verkaufspreis von 44.800 Yen (ca. 337 Euro) oder 399 US-Dollar in den USA. Aufgrund der Konkurrenzsituation mit der Xbox 360, die laut Merril Lynch Japan für 299 US-Dollar in den Handel kommt, könne Sony keinen höheren Preis für seine PlayStation3 verlangen.

Dies würde im ersten Jahr Sony einen Verlust von rund 130 Milliarden Yen (ca. 976 Millionen Euro) einbringen. Dies wäre im Vergleich zur PlayStation2 fast eine Verdreifachung der Anlaufverluste, die in der Branche durchaus üblich sind. Im ersten Jahr steht die Eroberung eines möglichst großen Marktanteiles im Vordergrund. In den Folgejahren können durch Lizenzgebühren bei den Spielen und durch Sparpotentiale bei der Produktion der Hardware infolge Rationalisierungen durch Massenproduktion und technische Weiterentwicklungen die Anlaufverluste aufgefangen und das Unternehmen wieder in die Gewinnzone geführt werden.

Die PlayStation2 bescherte Sony im ersten Jahr des Releases 2000 Verluste von 50 Milliarden Yen (375 Millionen Euro). Diese wurden damals aber bereits im zweiten Jahr durch einen Gewinn von 82,9 Mrd. Yen (623 Mio. Euro) kompensiert. Im dritten Jahr stieg der Gewinn sogar auf 112,6 Mrd. (876 Mio. Euro). Sollte Sony im Kampf um Marktanteile gegen Microsoft eine frühe Preissenkung seiner PlayStation3 ins Auge fassen (müssen), was angesichts einer potentiellen Senkung des Preises bei der Xbox 360 nötig würde, könnten auch in den Folgejahren kräftige Verluste auf das Unternehmen warten. Im zweiten Jahr könnten 80 Mrd. Yen (600 Mio. Euro) und im dritten nochmal 50 Mrd. (375 Mio. Euro) Miese auf Sony zu kommen. Und dabei sind die 200 Mrd. Yen (1,5 Mrd. Euro), die Sony für die Entwicklung des CELL Ships bisher bereits investiert hat, noch gar nicht eingerechnet.

Quelle: GameSpot.com

Copyright 1996-2007 bei Jochen Rentschler. Alle Rechte vorbehalten.