Konsolen.net > News > Xbox: Präsentation am 6. Januar!

news

29.12.00 - Xbox: Präsentation am 6. Januar!

geschrieben von Jochen Rentschler um 20:54 Uhr.

Der nächste Samstag dürfte für jeden Videospiele-Fan laut folgender Meldung von "heise online" interessant werden:

Durch eine Panne kam heraus, dass Microsoft seine Spielkonsole Xbox bereits am 6. Januar 2001 auf der Consumer Electronic Show (CES) offiziell präsentieren wird. Nach den Plänen der Redmonder sollte Bill Gates seine Keynote-Ansprache auf der Messe für Unterhaltungselektronik in Las Vegas zur Überraschung des Publikums in die offizielle Geburtsfeier der Xbox umfunktionieren. Neben der Konsole im endgültigen Design einschließlich Controllern werden auch Betaversionen der Spiele Oddworld, Malice, WWF, Tony Hawk, Knockout Kings (von "Neuzugang" Electronic Arts), Metal Gear Solid 2, Silent Hill, Jurassic Park und Crash Bandicoot vorgeführt werden.

Nach einer firmeninternen E-Mail, die der Computerworld Schweiz vorliegt, sollte die Presse einen Tag vor der Präsentation mit montierten und mit einem Sperrvermerk versehenen Bildern versorgt werden, die Gates bei der Enthüllung der Xbox und Screenshots der Spiele zeigen. Durch den Überraschungseffekt erhoffte sich Microsoft Titelschlagzeilen auf der ganzen Welt. Um sicherzustellen, dass in jeder Region wenigstens die wichtigste Publikation die Xbox auf dem Cover präsentiert, war weiterhin geplant, jeweils einer Zeitschrift die Geschichte exklusiv im voraus anzubieten im Tausch gegen eine Titelstory, versteht sich. Nach dem 6. Januar soll eine Roadshow folgen, auf der die Xbox-Verantwortlichen James Allard und Software-Architekt Seamus Blackley vom 9. bis zum 11. Januar 2001 in London, München und Frankreich Station machen. Das Hauptaugenmerk soll nach Microsofts Willen dabei auf der Hardware und nicht auf den Spielen liegen. Vor allem soll verhindert werden, dass einzelne Spiele miteinander verglichen werden, heißt es in der E-Mail.

Noch am 27. Dezember hatte Microsoft selbst gemeldet, dass sich europäische Spieler noch bis zum ersten Quartal 2002 gedulden müssen, bis sie Gelegenheit bekommen, Microsofts Auftritt im Konsolenmarkt mit der Konkurrenz zu vergleichen. Vor diesem Hintergrund schien die Nachricht von der offizielle Präsentation am 6. Januar zunächst auf einem Versehen zu beruhen. Mittlerweile bestätigte Peter Züger, zuständig für die Xbox bei Microsoft Schweiz, gegenüber heise online jedoch den Termin. An den Verkaufsterminen (Herbst 2001 für Amerika und Asien, 1. Quartal 2002 für Europa) wolle das Unternehmen jedoch festhalten. Dass sich nach der Präsentation der Konsole noch etwas an deren technischen Spezifikationen ändern könnte, schloss Züger aus.

Der Grund für die Überraschungsstrategie ist leicht zu finden: Potenzielle Kunden sollen davon abgehalten werden, jetzt über 1.000 Mark für die Playstation 2 (inklusive Zubehör) auszugeben - Geld, das für den Kauf der Xbox später fehlen könnte. Dies wollte Züger gegenüber heise online jedoch nicht so stehen lassen: Man habe sich zur Vorstellung während der kommenden CES lediglich deshalb entschieden, weil man das Produkt fertig habe und es nun auch präsentieren wolle, so sein offizieller Kommentar. (nij/c't)

Quelle: heise online / c't

Copyright 1996-2007 bei Jochen Rentschler. Alle Rechte vorbehalten.