Konsolen.net > Mini-Tests > GameCube: Bomberman Generation

mini-tests

Bomberman Generation

geschrieben von Sascha Gläsel

Hersteller: Hudson Soft; Vivendi Universal Games
Genre: Action
System: GameCube, PAL-Version
Besonderheiten: Bombiges Partyspiel; Memory Card: 3 Blöcke
USK (ESRB): Geeignet ab 6 Jahren
Spieler: 1 - 4
Testmuster von: eigene Anschaffung

"Bomberman Generation" besteht aus zwei Teilen. Einen für Solisten und den Mehrspielerkämpfen. Zunächst zum Action-Adventure Part für Einzelspieler: In diesem trottet ihr mit Hudsons Cell-Shaded Maskottchen durch quietschbunte 3D Level. Wie gewohnt, werft ihr mit Bomben um euren Gegnern ordentlich einzuheizen. Dazu fällt ihr mit euren Bomben Bäume über reißende Ströme, räumt riesige Felsen aus dem Weg oder plättet diverse Behältnisse, damit ihr an deren verborgene Extras heran kommt. So lauft ihr dann schneller durch die Gegend, dürft mehr Bomben auf einmal platzieren oder den Sprengradius erhöhen. Ab und an laufen euch Bossgegner über den Weg, denen ihr mit List und Tücke ans Leder geht, in dem ihr euch ihre Schwachstellen zunutze macht.

Bomberman Generation GameCube

Neuerungen sind neue Bombenarten, mit denen ihr zum Beispiel Wasser zu Eis erstarren laßt (Eisbomben) oder Feuer löscht (Wasserbomben). Ab und an findet ihr kleine Pocket Monster ähnliche Gesellen, sie sich euch nach einer kleinen Auseinandersetzung anschließen und bestimmte Fähigkeiten Bombermans verbessern. Päppelt sie auf, in dem ihr bestimmte Items findet, die die kleinen Kerle stärker machen und damit letztlich auch euren Bomberman. Kleinere Knobelaufgaben sind darüber hinaus zu lösen um den Weg durch die sechs Welten - jede wiederum in mehrere einzelne Abschnitte unterteilt - auf der Suche nach sechs verschwundenen Bombenteilen erfolgreich zu bestreiten.

Bomberman Generation GameCube

Der traditionelle Multiplayerteil darf natürlich nicht fehlen. Neben dem bekannten Kampfarenen, in denen sich die Mitspieler gegenseitig mit ihren Bomben in die Luft jagen bis nur noch einer steht, findet ihr einige neue Spielmodi und interessante Variationen. Im Ausweichkampf zum Beispiel regnet es Bomben, denen die Spieler geschickt ausweichen oder die sie wegschubsen müssen. Im Münzenkampf zerbröselt ihr Fässer und von Zeit zu Zeit auftauchende Gegner um Münzen freizulegen, die es aufzusammeln gilt bevor es euer Mitspieler tut. Bei zwei oder drei Bombermännern und -frauen kann das Kämpferfeld durch computergesteuerte Pyromanen aufgefüllt werden. Durch umfangreiche Einstellmöglichkeiten paßt ihr die Mehrspielermatches euren Bedürfnissen an - inklusive Handicap für schwächere Spieler.

fazit

"Bomberman Generation" gehört zu den absoluten Evergreens für gesellige Mehrspielerrunden. Das altbekannte Spielprinzip macht auch auf dem GameCube einen Heidenspaß, zumal Hudson sinnvolle und fantasiereiche neue Spielelemente engebunden hat. Der Action-Adventure Teil für Solo-Spieler ist eine nette Dreingabe, die mit ihren Knobelaufgaben durchaus sehr gut unterhält, wenn euch der zum Teil etwas geruhsame Spielablauf und die bunte Einfachoptik nicht stören. Durchspielen ist auch für Fans der Multiplayerpartien angesagt, da ihr so einige Features für die spaßigen Bombergefechte freispielt(sag).

Copyright 1996-2007 bei Jochen Rentschler. Alle Rechte vorbehalten.